Wir kümmern uns um Sie.
...und zwar ganz persönlich ohne Warteschleife und Call-Center.

Historie

Wer oder was ist die BKK EUREGIO?

Die Betriebskrankenkasse unter dem Namen BKK EUREGIO gibt es seit dem 1. Juli 2003. Aber nur der Name ist neu. Die BKK EUREGIO besteht unter verschiedenen Namen bereits seit weit über 100 Jahren. Gegründet wurde sie im Jahre 1896 als Krankenkasse für die Beschäftigten der Firmen Dr. Max Fremery & Co. und Vereinigte Glanzstoff-Fabriken. Aufgrund verschiedener Umfirmierungen des Trägerunternehmens wurde der Kassenname immer wieder angepasst. So fand man die BKK in Oberbruch (später Heinsberg-Oberbruch) im Betrieb des Trägerunternehmens unter den folgenden Namen:

1896Krankenkasse für die Fabriken der Firmen
Dr. Max Fremery & Co. und
Vereinigte Glanzstoff-Fabriken Act.-Ges.
1904Krankenkasse für die Fabrik der Firma
Vereinigte Glanzstoff-Fabriken Act.Ges.
1914Betriebskrankenkasse der Firma
Vereinigte Glanzstoff-Fabriken AG in Oberbruch
1955Betriebskrankenkasse
Vereinigte Glanzstoff-Fabriken AG
Werk Oberbruch
1966Betriebskrankenkasse
des Werkes Oberbruch der
Glanzstoff AG
1972Betriebskrankenkasse
des Werkes Oberbruch der
Enka Glanzstoff AG
1978Betriebskrankenkasse
des Werkes Oberbruch der
Enka AG
1991Betriebskrankenkasse
Akzo Faser AG
Werk Oberbruch
1995Betriebskrankenkasse
Akzo Nobel Faser AG
Werk Oberbruch

Bedingt zum einen durch organisatorische Veränderungen im Trägerunternehmen (Bildung einer Vielzahl von eigenständigen Unternehmen) und die sinkende Zahl von Beschäftigten in den Trägerunternehmen, zum anderen aber auch einhergehend mit der Neuorientierung des Standortes und der erfreulichen Ansiedlung von neuen Firmen am Standort nutzte die BKK am 1. April 1998 die seit 1996 gesetzlich normierte Möglichkeit, sich über die Trägerunternehmen und den Standort hinaus zu öffnen. Seitdem sind wir in Nordrhein-Westfalen und Hamburg tätig. Mit der Öffnung wurde der Name nochmals geändert in:

Betriebskrankenkasse Akzo

Mit diesem Namen wollten wir in der Region unsere Identität wahren und weiterhin unsere Verbundenheit mit den Trägerunternehmen am Standort (seinerzeit Tochtergesellschaften des Akzo-Konzerns) dokumentieren.

Inzwischen wurden aber sämtliche Tochtergesellschaften am Standort Oberbruch veräußert. Zum Schluss erinnerte nur noch das „Akzo“ in unserem Namen an den ehemaligen Akzo-Standort und heutigen Industriepark Oberbruch (IPO) in Heinsberg-Oberbruch. Trotz rasantem Mitgliederwachstum seit unserer Öffnung mussten wir erfahren, dass in unserem Einzugsgebiet ein Großteil der Bevölkerung immer noch der Meinung war, die BKK sei nur für den Standort zuständig. Das veranlasste den Verwaltungsrat am 24.03.2003, einen neuen Namen für die BKK zu suchen, der verdeutlichen soll, dass wir eine kompetente Krankenkasse über die Grenzen des Industrieparks Oberbruch hinaus sind. Die geographische Lage dieser Region und unser Kassensitz in Heinsberg-Oberbruch – im Industriepark Oberbruch – nahe den Grenzen zu den Niederlanden und Belgien führte zu unserem heutigen Namen:

BKK EUREGIO

Unser Motto als Krankenkasse für die Region:

Satzung

Unsere aktuelle Satzung zum herunterladen

Zahlen und Fakten

Veröffentlichung nach § 305b SGB V

Die BKK EUREGIO investiert in Ihre Gesundheit und ist immer für ihre Versicherten da. Sie geht verantwortungsvoll mit den Beiträgen um, die ihr anvertraut werden, wie der Jahresrechnungsabschluss 2018 zeigt:

Veröffentlichung nach § 35a Abs. 6 SGB IV